In den Semesterferien gibt es an der Friedrich-Schiller-Universität Jena alljährlich eine Kinderuniversität. Begabte und interessierte Schüler können einen Workshop bei der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik der Friedrich-Schiller-Universität Jena besuchen. im Vorfeld werden Studenten angeleitet, die Schüler zu betreuen und beim Experimentieren und Mikroskopieren zu helfen.

Das Mikroskop Primo Star von ZEISS stellt für Schulen ein modernes Unterrichtsmittel dar. Das Mikroskop hat einen binokularen Fototubus, d.h. es  kann eine Kamera angeschlossen und über einen Beamer das Bild für alle Schüler im Unterricht sichtbar gemacht werden. Eine stufenlose Helligkeitseinstellung sorgt für eine gute Sichtbarkeit des Objektes und ein vierfacher Objektivrevolver für die Einstellung der Vergrößerung. Mit der eingebauten Phasenkontrasteinrichtung können auch ungefärbte, lebende Objekte wie Einzeller oder Zellen in Zellkultur kontrastreich beobachtet werden.

ZEISS verpflichtet sich seit mehr als 100 Jahren zur Übernahme sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung. Um die gesellschaftliche und soziale Verantwortung von ZEISS in seinem Umfeld zu stärken, ging am 1. Oktober 2011 der Carl Zeiss Förderfonds an den Start. Im Mittelpunkt der Förderung stehen hier regionale Initiativen und Entwicklungen aus den Bereichen Gesellschaft und Soziales, Kultur, Bildung und Erziehung sowie Breitensport. In diesem Rahmen werden auch Schulen und Bildungseinrichtungen bei der Anschaffung von Unterrichtsmitteln, wie Mikroskopen, unterstützt. 

Seit eineinhalb Jahren absolviert Frau Rothe ihr Referendariat am Europäischen Gymnasium Waldenburg im Fach Biologie. Sie hat an der Friedrich-Schiller-Universität Jena studiert, arbeitete dort bereits mit Primo Star und betreute während der Kinderuniversität 2015 die Schüler beim Mikroskopieren. Frau Rothe richtete eine Anfrage an ZEISS mit der Bitte, unser Gymnasium in freier Trägerschaft zu unterstützen. Sie erhielt, vielleicht auch wegen ihres Engagements während der Kinderuniversität in Jena, eine Zusage.

Seit einem Monat ist das Gymnasium stolzer Besitzer hochmoderner ZEISS Mikroskope Primo Star, die einen Biologieunterricht auf neustem Stand ermöglichen. Mit einem Eigenanteil von 6 000€, der vom Trägerverein Europäisches Gymnasium bereitgestellt wurde, und der finanziellen Unterstützung durch ZEISS konnten die Mikroskope in einem Wert von über 20.000 Euro angeschafft werden. Wir bedanken uns ganz besonders bei unserer Referendarin, Frau Rothe, und bei ZEISS und wünschen unseren Schülerinnen und Schülern viel Spaß bei der Benutzung der Geräte im Unterricht.

Die Schulleitung und die Biologielehrer