Die neue Schule

Schüler der neuen Schule

Mit einem Fest haben die Einwohner des Heimatdorfes von Amadou Diallo ihre neue Schule in Besitz genommen.
Nach einer zweijährigen Spendenaktion, die der am Waldenburger Gymnasium unterrichtende, aus Guinea stam-
mende Diallo organisiert hat, begann vor zwei Wochen in dem afrikanischen Dorf Misside für 114 Schüler der Un-
terricht in dem festen G bäude, das ausschließlich aus Spendenmitteln errichtet wurde. Beladen mit vielen Ge-
schenken wie T-Shirts, F ßbällen, Stiften und Heften sowie einem Koffer voller Medikamente war Diallo, begleitet
von seiner Kollegin Susanne Krienitz sowie dem Lunzenauer Arzt Axel Putschke zur Einweihung nach Guinea ge-
flogen. Drei Lehrer in drei Klassen können jetzt die bisher nur in einer primitiven Hütte untergebrachten Kinder
bis zum sechsten Schuljahr unterrichten. In den hellen Klassenzimmern stehen neu gezimmerte Schulbänke.
Wieder zurück, wird Amadou Diallo Schülern in Claußnitz, Lunzenau, Hohenstein-Ernstthai und Waldenburg über
die Freude der afrikanischen Kinder berichten. Das Dorf braucht Trinkwasser, die Schule Sanitäranlagen. „Das
schaffen wir auch noch", ist Diallo zuversichtlich. (MSC)

-Fotos: PRIVAT

Aktuelles

Ein ereignisreiches Wochenende

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Wochenende - Schulfest, Oldtimer-Ausstellung und Gründung eines Alumni-Vereins - das alles in nur zwei Tagen.Am 08. Juni feierten wir mit unserem Schulfest das 20-jährige Bestehen...

weiterlesen

Werkstattkonzert + Bandabend Rock´n´Brot

Wisst ihr, wie die Wachtel ruft, oder wie ein Frosch 1669 in Olmütz gequakt hat? Nein? Das erfuhren einige Kinder der Altstädter Grundschule, unserer Europäischen Oberschule und unseres Gymnasiums Waldenburg...

weiterlesen

Tervetuloa

Tervetuloa – Herzlich Willkommen – hieß es an 20 junge Finninnen und Finnen, die die letzten 2 Wochen bei uns verbracht haben. Im Februar waren einige unserer Schülerinnen und Schüler...

weiterlesen
 

Kommende Veranstaltungen

Amazon Smile

miterleben mitgestalten mit mir