helsinki 2020020506

Montag, 27.01.2020

Alle Schülerinnen und Schüler sind am Montag mit ihren Lehrerinnen gut in Helsinki gelandet und wurden in ihren Gastfamilien freundlich aufgenommen. 

Heute ist nun der erste Besuch in der deutschen Schule.

​Dienstag, 28.01.2020:

Stadtrundgang durch Helsinki bei strömenden Regen!

Alex probiert alles aus!

Mittwoch, 29.01.2020

Morgens Waldenburgstunde - die Schüler arbeiten am Reisetagebuch, danach gemeinsamer

Unterricht mit den Gastkindern.

Nach dem Mittag: Führung im Parlament in englischer Sprache. Wir

können stolz sein auf unsere Kinder und unsere Englischlehrer. Die Schüler verstehen die

Führung gut und fragen viel in englischer Sprache.

Donnerstag, 30.01.2020

Während die Hälfte unserer Schüler heute mit ihren Gastgebern den Unterricht besucht haben, war die andere Hälfte im Heureka, dem finnischen Wissenschaftszentrum.

Spannend, abwechslungsreich und interaktiv war die Dinosaurierausstellung und vor allem der Exkurs durch das menschliche Gehirn.

Immer wieder eine Herausforderung ist es, mit dem Fahrrad hoch oben über das Seil zu fahren.

Doch Elena war mutig!

Freitag, 31.01.2020

Runeberg Törtchen zum Geburtstag für Marianne und 20 Minuten Schokolade ohne Limit.

Der Besuch in der Fazer Schokoladenfabrik am Freitag passte hervorragend zum Geburtstag und war ein

schöner Abschluss der ersten Schulwoche für alle Sechstklässler in Helsinki.

Das Wochenende verbringen die Schüler in ihren Gastfamilien. Wir sind gespannt, was sie am Montag

morgen alles zu erzählen haben.

Samstag, 01.02.2020 + Sonntag, 02.02.2020

Das Wochenende verbrachten alle Schüler mit ihren Gastfamilien!

Montag, 03.02.2020

Der Montag war Schultag!

Dienstag, 04.02.2020

Unser Schüleraustausch neigt sich schon wieder dem Ende entgegen. Bei strahlendem Sonnenschein

und jetzt wirklich finnischer Kälte haben wir uns heute in den Zoo aufgemacht.

Sogar die Raubkatzen waren aktiv. In Finnland wird auch im Winter gegrillt. Vom Würstchen über das Steak,

Käse, Marshmallows mit Schokolade und Keks und Banane mit Schokolade lag so ziemlich alles auf dem

Grill. Olli, der Lehrer der finnischen 5. Klasse, war der perfekte Grillmeister.

Am Ende war es dann aber doch ganz schön, sich im Café aufzuwärmen und noch ein typisch finnisches

Gebäck zu essen.

Mittwoch, 05.02.2020

...und schon wird Abschied gefeiert in der Deutschen Schule in Helsinki. Nach einem Besuch in dem

beeindruckenden Naturkundemuseum, in dem die Schüler durch ein Jahr der finnischen Natur

geführt wurden und hervorragende Tierpräparate bestaunen konnten, hatten die Gasteltern

ein umfangreiches Buffet gezaubert. Mit Spielen, Fotos, Essen und Gesprächen wird

vorläufig Abschied genommen. Im Mai werden sich die Kinder in Waldenburg wiedersehen.

 

 

tdot 2020012403

Über 350 Familien erkundeten das Schulgebäude und machten sich ein Bild vom Leben und Lernen im Europäischen Gymnasium WaBu

Die Lehrerinnen und Lehrer stellten ihre Fächer vor, so leuchtete z.B. im Physik-Kabinett eine Gewürzgurke und nebenan erforschten die Kinder einen absolut dunklen Raum mit UV-Taschenlampen.

Mit Mikroskopen konnte man in die unbekannte Welt der kleinen Dinge eindringen. Puzzlespiele, Kreisel, Vorträge gehörten ebenso zum Programm wie die offenen Proben in der Jugendkunstschule. Nicht zu vergessen leckere Suppen, Kaffee und Kuchen.

Das zeichnet nämlich das Gymnasium aus: seine Internationalität, die motivierte Lehrerschaft, ein freundliches Klima, ein breites Angebot im Bereich der Ganztagesbetreuung, die Einbindung der Jugendkunstschule.

englischunterricht graffiti 2020012834

Das Fremdsprachenunterricht auch etwas zum Anfassen sein kann, bewies am Dienstag, dem 28.01.20 einer unserer Englisch-Grundkurse mit Frau Rothe.

Nachdem im Unterricht über das Thema „Street Art“ als Ausdrucksform analysiert und auch kritisch diskutiert wurde, war das „Selbst-Probieren“ der Schüler der logische und kreative Abschluss des Themas. Dabei durften die Schüler natürlich nicht das Schulgebäude selbst, aber große Hartfaserplatten zum Ausstellen im Schulhaus mit 20 verschiedenen Graffiti-Spraydosen besprühen; alles mit Unterstützung der Schulleitung, die dem Thema offen gegenüberstand.

In Vierergruppen gestalteten die 12 Schüler um ihre Lehrerin insgesamt fünf Platten mit unterschiedlichen, selbst gewählten Motiven und hatten dabei jede Menge Spaß, wie die Fotos zweifellos belegen….

TuneIn3 Berlin 20200120

"...und für nächstes Jahr lade ich Sie gleich wieder ein!"

"Tune In" in Berlin

Das Highlight der Landwirtschaft in jedem Jahr:

die Grüne Woche im Messegelände am Funkturm in Berlin

-und die Vocalgroup "Tune In" war am Montag, dem 20.01.2020, dabei.

Die 11 Sängerinnen repräsentierten mit ihren Songs die Region Sachsen und auch unsere Schulen, die Freie Jugendkunstschule und das Europäische Gymnasium Waldenburg, sehr gut und temperamentvoll, sodass Frau N. Eue, Verantwortliche der organisierenden Werbeagentur, die Mädchen spontan für nächstes Jahr wieder einlud.

Es war ein spannender und erfolgreicher Tag für "Tune In".

Ein herzlicher Dank an die Vocalgroup!

TuneIn Berlin 20200120

skilager mdchen 20200132

Auch in diesem Jahr geht es für die Jungen und Mädchen der 7. Klassen vom Gymnasium und den Oberschulen Waldenburg und Hartmannsdorf ins Skilager nach Österreich auf die Postalm. Die Postalm ist ein Almgebiet in der Gemeinde Strobl im Bundesland Salzburg. Mit 42 Quadratkilometern ist es das größte Almengebiet in Österreich. Das Hochplateau besitzt eine mittlere Höhe von über 1300 Metern.

Während die Jungen bereits im Dezember sportlich aktiv waren, erobern aktuell unsere Mädchen die Piste. Im Vergleich zu den fast frühlingshaften Temperaturen in Waldenburg, sind auf der Postalm Ski und Rodel gut! Die Stimmung ist perfekt und das neue Jahr beginnt schwungvoll!

20191227 ehemaligentreffen07

Mehr als 80 ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten waren am 27.Dezember in der Frankener Kirche. Gespräche über das Studium, über die Arbeit und  über die Familie wurden geführt. Alle waren glücklich, die anwesenden Lehrer in das Gespräch mit einbinden zu können. Natürlich ging es auch um die Schule. Die Ehemaligen waren an dem alltäglichen Leben in der Schule interessiert. Die Tradition des Treffens erwies sich auch in diesem Jahr als Superereignis. „Wir kommen gerne das nächste Mal wieder.“, so verabschiedeten sich alle, egal ob Abitur 2002, 2008 oder 2018.

Unterkategorien