englischunterricht graffiti 2020012834

Das Fremdsprachenunterricht auch etwas zum Anfassen sein kann, bewies am Dienstag, dem 28.01.20 einer unserer Englisch-Grundkurse mit Frau Rothe.

Nachdem im Unterricht über das Thema „Street Art“ als Ausdrucksform analysiert und auch kritisch diskutiert wurde, war das „Selbst-Probieren“ der Schüler der logische und kreative Abschluss des Themas. Dabei durften die Schüler natürlich nicht das Schulgebäude selbst, aber große Hartfaserplatten zum Ausstellen im Schulhaus mit 20 verschiedenen Graffiti-Spraydosen besprühen; alles mit Unterstützung der Schulleitung, die dem Thema offen gegenüberstand.

In Vierergruppen gestalteten die 12 Schüler um ihre Lehrerin insgesamt fünf Platten mit unterschiedlichen, selbst gewählten Motiven und hatten dabei jede Menge Spaß, wie die Fotos zweifellos belegen….